Konservierungsstoffe

Konservierungsstoffe sind Substanzen, die mikrobistatisch (wachstumshemmend) oder mikrobizid (keimtötend) wirken. Aufgrund ihrer chemischen Struktur sind sie in der Lage, sich an den Zellwänden der Mikroorganismen anzulagern und so deren Nahrungszufuhr zu blockieren. Einige dieser Stoffe können auch in die Zellwände eindringen und wichtige Stoffwechselvorgänge der Bakterien zerstören.

Warum selbst gemachte Kosmetik sorgfältig konserviert werden muss, erfahren Sie im Beitrag Mikroorganismen – Einblicke in die Mikrobiologie. Der Beitrag Natürlich konservieren – Geeignete Konservierungsmittel könnte für Sie interessant sein, wenn Sie auf synthetische Konservierungsstoffe verzichten möchten.

Kaliumsorbat ist das Salz der Sorbinsäure. Es wird durch chemische Veränderung aus der Sorbinsäure hergestellt. Das durch die Modifizierung entstandene …

Benzyl Alcohol, Glycerin, Benzoic Acid, Sorbic Acid Funktion: Konservierungsstoff Wirksamer pH-Bereich: bis 5 Verwendung: Für alle wasserhaltigen kosmetischen Produkte Verarbeitung: …

Alcohol/Ethanol Funktion: Alkohol, Lösemittel, Konservierungsmittel Verwendung: Lösemittel für Duftstoffe, Kräutertinkturen, Grundlage für Haarspray, Deodorant, Haarwasser, Gesichtstonic, Rasierwässer, Hilfsmittel zum Vordispergieren …

Scroll to Top