Aloevera

Aloevera 10-fach KonzentratAloe barbadensis

Es gibt ca. 300 verschiedene Aloe-Arten. Kosmetisch genutzt wird nur die Aloe barbadensis Miller. Die ursprüngliche Heimat sind die Kanarischen Inseln, heute jedoch wird die Aloe auch in anderen Trockengebieten kultiviert, z. B. in Afrika, in Amerika und auf den Balearen. Aus den dicken, fleischigen Blättern wird nur das innere klare, schleimige Gel verwendet. Es enthält Acemannan (ein langkettiges Polysaccharid), Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium, Zink, Selen, Vitamine, Aminosäuren und sekundäre Pflanzenstoffe (Flavonoide). Neuere Untersuchungen haben ergeben, dass besonders das Acemannan eine große Wirksamkeit besitzt. Es schützt die Zellmembran und wirkt antibakteriell, antiviral und antimykotisch. Aloe vera hat viele positive Effekte: Es bewahrt die Hautfeuchtigkeit, beschleunigt die Bildung neuer Hautzellen, zeigt gute Heilwirkung, ist entzündungshemmend, kühlend und juckreizlindernd. Im Handel sind verschiedene Aloe-Produkte erhältlich.


Aloe-vera-10fach-Konzentrat: leicht bräunliche Flüssigkeit mit dem typischen Geruch. Das Konzentrat wird aus dem Gel gewonnen, indem durch Kondensation zehn Mal Wasser entzogen wird. Es ist mit Benzoesäure (Sodium Benzoate) und Kaliumsorbat (Potassium Sorbate) konserviert. Als pH-Regulator wird Zitronensäure eingesetzt.

Verarbeitung: während der Abkühlphase in die Emulsion rühren

Dosierung: 1–2 %

Aloe-vera-200:1-Pulver: Das feine beigefarbene Pulver wird durch Sprüh- oder Gefriertrocknung aus frischem Blattgel hergestellt. Es enthält keine Konservierungsstoffe und Säuerungsmittel. Deshalb kann es problemlos in Emulsionen mit säureempfindlichen Emulgatoren eingesetzt werden. Das Pulver ist stark hygroskopisch, deshalb verklumpt es sehr schnell. Es muss immer trocken und gut verschlossen gelagert werden.
Verarbeitung: in etwas Wasser lösen, dann während der Abkühlphase in die Emulsion rühren

Dosierung: 0,05–0,1 %

Verwendung: Wirkstoff; Aloe-vera-Produkte können in allen kosmetischen Formulierungen bei jeder Haut eingesetzt werden.

Aloe-vera-Gel: reines Blattgel, klar und dünnflüssig, mit Zitronensäure (Citric Acid) als pH-Regulator und mit Benzoesäure (Sodium Benzoate) und Kaliumsorbat (Potassium Sorbate) konserviert

Verarbeitung: mit der Wasserphase mischen, oder pur verwenden

Dosierung: bis 100 %


 

Scroll to Top